[Hackspace-Jena] Ich will umziehen

Jan Huwald jh at sotun.de
Thu Dec 18 13:38:54 CET 2014


Juhu.

Im Saalbahnhof gibt es Raume die groesser, guenstiger, nerdiger und
hackbarer sind als unsere Aktuellen. Die werden von Menschen gemietet,
deren Ziele sich mit unseren ueberschneiden. Ich schlage vor die
Detailprobleme zu klaeren und dann mit dem Space dorthin zu ziehen.


Es geht um ~240 m^2 bunkerartige Kellerraeume, die sich 2 Etagen genau
unter dem Kulturbahnhof im Saalbahnhof befinden[1]. Dazu Anteile an
Gartenflaeche und Moeglichkeit den geraeumigen, zur Strasse offenen
Innenhof zu nutzen. Seit ~November gibt es mit dem Freiraum (e.)V. einen
Mieter, dessen Zweck es ist, die Raume fuer diverse Initiativen zur
Verfuegung zu stellen[2]. Zwischen 9:00 und 20:00 sind die Raeume
besetzt. Ich empfehle jedem Mitglied sich selbst ein Bild vor Ort zu machen.

Der Freiraum e.V. und die tragenden Leute sind in vieler Hinsicht
komplementaer zu unserem Space: hauptsaechlich Geisteswissenschaftler,
deren Veranstaltungen enden, wenn Unsere anfangen, die alles auf einem
Plenum diskutieren und es nicht schaffen die Diskussion auf ein
elektronisches Medium zu verlagern. Dabei bewegen sie Themen, die auch
unseren Space tragen - auch wenn sie unter fremdem Namen und anderer
Brille betrachtet werden: das Hacken von Dingen, der Betrieb autonomer
Infrastruktur, unorthodoxer Wissenstransfer, und das trinken von
Getraenken waehrend man ueber die Welt philosophiert. Ich glaube wir
koennen uns geistig befruchten das es bummst.

Die Raume sind geeignet, zwei draengende Probleme des Spaces zu loesen:
Es gibt genuegend Platz, das wir nicht intern darum konkurrieren
muessen; einem Ausbau der Werkstatt steht nichts im Wege. Und wir
koennen verschiedene Veranstaltungen des Spaces auch mal an gleichen
Tagen stattfinden lassen, ohne das Menschen aus Platznot auf dem
Fensterbrett sitzen muessen. Wenn man sich trifft und sieht, dass die
Spielefuzzis ganz normale Nerds sind, dann verhindert das
Missverstaendnisse und verbale Fehltritte.

Die Lage ist zwar nicht so zentral wie die unserer aktuellen und
vergangenen Raeume. Die Verkehrsanbindung ist aber sehr gut (StraBa
Spittelplatz 400m, Bus 10m, Zug 50m, Auto 0m), fuer Reisende mit Auto
oder Bahn sogar deutlich besser.

Die Raume sind gerade fuer mir unbekannte Zeit im Vorraus finanziert.
Darueber hinaus sollen sie durch Spenden und Beitraege von eingenisteten
Organisationen getragen werden. Und Foerdermittel, aber das ist glaube
ich eher Wunschdenken.

Die Miete koennte unser Verein fast alleine stemmen. Wenn wir unsere
Werkstatt weiter ausbauen, stehen in Jena genuegend Menschen in der
Warteschlange um auch die verbleibende Differenz zusammen zu bekommen.
Das waere natuerlich eine seltsame Machtsituation innerhalb des Freiraum
e.V. Ebenso unklar ist, ob wir unser Prinzip, das Mitgliedschaft und
Schliessberechtigung aneinander gekoppelt sind, dann noch Sinn ergibt.
An der Stelle gibt es noch eine Menge Redebedarf und das groesste Risiko
zu scheitern.

Es gibt noch einige Huerden, die wir ueberwinden muessten bevor wir
einziehen. Als ich auf dem letzten Plenum war, wurde in den Raeumen
geraucht. Wenn das nicht zuverlaessig abgestellt wird (und nicht nur,
wenn gerade keine Nichtraucher da sind), waere das fuer mich ein
Ausschlusskriterium. Jochen meinte die Heizung funktioniert gerade
nicht. Der Internetanschluss ist ein Provisorium.

Aber im Gegensatz zum letzten Umzug stehen wir nicht unter Zeitdruck.
Wir haben brauchbare Raeume und koennen uns Alternativen in Ruhe
anschauen. Genau dass lege ich jedem Interessierten ans Herz: schaut
Euch die Raeume einfach mal an, schaut mal auf deren Plenum vorbei
(Freitag ~17:00) und schreibt was Ihr davon haltet.

Ich denke, dass wir in den Raeumen und mit den Leuten etwas aufbauen
koennen, dass weit ueber Jena hinaus Strahlkraft hat. Das neben
Technikgelaber auch nerdig-urig ist, das Raum und Menschen fuer
Kulturprogramm bietet (siehe c-base/metalab/sublab) und das
synergistisch[3] in sein Umfeld integriert ist.

Wer noch?


[1] http://osm.org/go/0MAfqEdF--?m=&way=300933810
[2] http://www.freiraumjena.de/
[3] Bingo!

-------------- next part --------------
A non-text attachment was scrubbed...
Name: signature.asc
Type: application/pgp-signature
Size: 901 bytes
Desc: OpenPGP digital signature
URL: <http://lstsrv.org/pipermail/hackspace-jena/attachments/20141218/9f74e7a5/attachment.sig>


More information about the Hackspace-Jena mailing list