[Hackspace-Jena] Abstimmung zum Issue-Tracker

Jens Kubieziel maillist at kubieziel.de
Fri Jul 28 23:19:48 CEST 2017


* Jens Kubieziel schrieb am 2017-01-03 um 09:03 Uhr:
> Ich würde bis Mitte Januar warten bzw. die Diskussion laufen lassen und
> bei fehlender Diskussion Tim das mit dem Kanboard machen lassen. Sollte
> es Diskussion und Meinungsbilder geben, versuchen wir eine sinnvolle
> Software zu finden.

Ich habe nochmal ein wenig über Issue Tracker nachgedacht:
Im Rahmen der Diskussion wurde auch Github ins Feld geworfen und auch
gleich wieder verworfen, da es eine kommerzielle Lösung ist. Eines der
Vorschläge war aber auch Gitlab.

Neben dem Issue-Tracking hätte eine selbst gehostete Gitlab-Instanz den
Vorteil, dass wir den Code auch selbst hosten könnten und uns von Github
verabschieden könnten bzw. es nur noch als Backup verwenden. Aus
Sysadmin-Sicht hat es IMHO auch den Vorteil, dass es dafür ein
Debianpaket gibt, wo ich durch die Distribution Updates und Co. bekomme.
Die Installationsanleitungen von Kanboard, Wekan und Co. lesen sich für
mich nach Gefrickel. Es kann in der Praxis allerdings auch anders sein.

Was meint ihr also zu Gitlab als Issue Tracker und Code Repository für
die Zukunft?

Besten Gruß
-- 
Jens Kubieziel                                   http://www.kubieziel.de
Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein
-------------- next part --------------
A non-text attachment was scrubbed...
Name: signature.asc
Type: application/pgp-signature
Size: 819 bytes
Desc: Digital signature
URL: <http://lstsrv.org/pipermail/hackspace-jena/attachments/20170728/9d10ee00/attachment.sig>


More information about the Hackspace-Jena mailing list